Der Neckarradweg: Bewegung, Natur und Kultur

Der Neckarradweg (auch bekannt als Neckartalradweg) ist rund 420 km lang und verläuft überwiegend in der Nähe des Flusses in Baden-Württemberg. Eine komplette Tour kann mehrere Tage in Anspruch nehmen. Radfahrer können ihr Tempo selbst bestimmen und die Fahrt dadurch ihren eigenen Bedürfnissen anpassen. Dadurch ist der Neckarradweg für fast jeden Radfahrer geeignet, der über genügend Ausdauer verfügt und ein wenig Fahrerfahrung verfügt.

Allerdings bietet die Streckenführung auch zwei Abschnitte, die etwas anspruchsvoller sind. Diese befinden sich einerseits zwischen Rottweil und Tübingen und andererseits zwischen Bad Wimpfen und Heidelberg. Auch in der Nähe der Quelle verfügt der Neckarradweg über einige herausfordernde Wegstücke.

Die Neckar entspringt bei Schwenningen und fließt bis nach Mannheim. Der Neckarradweg folgt diesem Verlauf. Unterwegs führen Fluss und Radweg in verschiedene Städte bzw. an verschiedenen Ortschaften vorbei. Die Radtour lässt sich deshalb ideal mit Stadtbesichtigungen verbinden. Zu den sehenswerten Städten gehören neben Stuttgart, Heidelberg und Mannheim auch Tübingen und kleinere Orte. Dabei bietet sich auch eine günstige Gelegenheit, um historische oder kulturelle Sehenswürdigkeiten in den jeweiligen Städten zu besuchen.

Große Teile des Neckarradwegs führen durchs Grüne, doch der Weg entfernt sich dabei nicht zu weit von der Zivilisation. Dennoch ist im Voraus eine gewisse Planung erforderlich.

Die Landschaft ist überwiegend vom Weinbau geprägt. Da der Radweg zum Teil über Feldwege führt, sollte das Fahrrad entsprechend ausgestattet sein. Ein normales Trekkingrad ist in den meisten Fällen jedoch ausreichend, um den Neckarradweg zu bewältigen.

Ein besonderes Highlight des Neckarradwegs sind die optionalen Schiffsfahrten. Auf diese Weise können Radfahrer den Fluss mit seiner Flora und Faune genießen, ohne ständig in die Pedale treten zu müssen. Wer nicht gleich mit dem Rad zum Start- bzw. Endpunkt anreisen kann, greift oft auf die Bahn zurück. Sowohl die Neckarquelle als auch Mannheim sind gut mit dem Zug zu erreichen.

Abenteuer Neckar: Knapp 400km mit dem Fahrrad